Von Möbelherstellern bis hin zu Reha-Kliniken - Verkauf mehrerer größerer Firmen im Besitz deutscher Private-Equities in 2020 erwartet.
Proprietary report distributed to M&A Insights subscribers 05 Dec 2019
Von Möbelherstellern bis hin zu Reha-Kliniken - Verkauf mehrerer größerer Firmen im Besitz deutscher Private-Equities in 2020 erwartet.
Copenhagen, 05 Dec 2019
Kurzfassung:
Basierend auf unserer laufenden Analyse der 638 größten Firmen in Private-Equity (nachfolgend: PE) Besitz, haben wir 56 "Exit-Kandidaten" identifiziert. Von diesen glauben wir, dass mehrere bereits 2020 verkauft werden könnten - trotz der jüngsten Meldungen über eine Konjunkturabschwächung oder möglichen Rezession in der deutschen Wirtschaft. Dazu gehören der schnell wachsende Möbelhersteller Vivonio und der Reha-Klinikbetreiber MEDIAN.

Neben einer starken finanziellen Performance unter den in die engere Wahl gekommenen Exit-Kandidaten wird die Investorennachfrage durch anhaltend rekordtiefe Zinsen sowie den Brexit und den Handelskrieg zwischen den USA und China getrieben. Diese Umstände veranlassen viele Investoren dazu, nach Gelegenheiten in Kontinentaleuropa, einschließlich der DACH-Region, und nicht in den USA und dem britischen Markt zu suchen.
Über die Daten:
Das deutsche Analystenteam von Nordic Knowledge Partners hat in den letzten drei Monaten systematisch alle PE eigenen Unternehmen und PE Transaktionen für den deutschen Markt verfolgt und analysiert.Anfang 2019 veröffentlichten Bloomberg, Børsen, Dagens Næringsliv, Berlingske Tidende und E24 große Artikel, die ausschließlich auf Daten von Nordic Knowledge Partners und Interviews mit dem CEO basierten.
Get a free copy of the full report:
Thank you! You should receive an email with a link to the report shortly - if you do not please reach to us on requests@nordicknowledgepartners.com
Oops! Something went wrong while submitting the form please contact us on requests@nordicknowledgepartners.com